Veranstaltungsinfos

Hier findet Ihr die AGB:
AGB 2017

M/W 06 (Jahrgang 2011) M/W 07 (Jahrgang 2010)
M/W 08 (Jahrgang 2009) M/W 09 (Jahrgang 2008)
M/W 10 (Jahrgang 2007) M/W 11 (Jahrgang 2006)
M/W 12 (Jahrgang 2005) M/W 13 (Jahrgang 2004)
M/W 14 (Jahrgang 2003) M/W 15 (Jahrgang 2002)
M/W 16 (Jahrgang 2001) M/W 17 (Jahrgang 2000)

Die Einzel- und die Gruppenanmeldung ist bis zum 23. März 2017 geöffnet.
Eine Nachmeldung ist nicht möglich.

Online-Anmeldung

Hier geht es zum Lageplan.

Jeder Teilnehmer, der das Ziel erreicht, erhält eine Erinnerungsmedaille.

Diese kann auf Wunsch vor Ort bei der Medaillengravur mit Name und Zeit graviert werden (4,-€). Die Medaillengravur befindet sich auf dem Messevorplatz neben dem Fernsehturm.

Die Siegerehrungen erfolgen nach den Zieleinläufen zu den folgenden Zeiten auf der Bühne am Fernsehturm:
1. Lauf Grundschule:    10.00 Uhr
2. Lauf Grundschule:    12.30 Uhr
Gesamtsiegerehrung weiterf. Schule:  14.45 Uhr

Die Gesamtsiegerehrung für die schnellste Grundschule entfällt aufgrund der Aufteilung der Schüler auf zwei Läufe vor Ort. Die Sieger dieser Wertung werden im Internet aufgeführt und bekommen ihren Preis im Anschluss an die Veranstaltung überreicht. Weitere Informationen dazu erhalten die Sieger vor Ort.

Auch in diesem Jahr gibt es eine Wertung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Kooperation mit Special Olympics Hamburg e.V. Die Anmeldung hierfür läuft ausschließlich über Special Olympics Hamburg. Bei Interesse meldet euch bitte unter: info@hamburg.specialolympics.de

08:30 Uhr: 1. Lauf Grundschulen (Klasse 1 – 4)

Teilnehmerlimit: 3000

11:00 Uhr: 2. Lauf Grundschulen (Klasse 1 – 4)

Teilnehmerlimit: 3000

Hinweis: In diesem Jahr gibt es erstmals zwei Läufe für Grundschüler. Die Startzeit ist im Rahmen der Anmeldung nicht auswählbar. Der Veranstalter wird alle Grundschul-Teilnehmer nach dem offiziellen Anmeldeschluss (23.03.2017) auf die beiden Läufe aufteilen und jedem Teilnehmer seine individuelle Startzeit in der offiziellen Anmeldebestätigung mitteilen.

13:30 Uhr: Weiterführende Schulen (Klasse 5 – 13 bzw. bis Jg. 2000) und Special Olympics Hamburg e.V.

Teilnehmerlimit: 3000

Alle Teilnehmer müssen in dem Lauf und aus dem Startblock starten, in den sie eingeteilt werden.
Erfolgt der Start in einem anderen Lauf bzw. aus einem anderen Startblock, wird der Teilnehmer disqualifiziert!

9,00 Euro (für Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland)

11,50 Euro (für Teilnehmer mit einem Wohnsitz außerhalb von Deutschland)

Die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt ab Freitag, den 21. April 2017 gegen Vorlage der offiziellen Anmeldebestätigung im Rahmen der Marathon Hamburg Expo 2017 auf dem Messegelände der Hamburg Messe- und Congress GmbH (Messeplatz 1,20357 Hamburg).

Lageplan
Öffentliche Verkehrsmittel:
S-Bahn Linien S11, S21, S31 „Dammtor“ und „Sternschanze“, U-Bahn Linie U2 „Messehallen“, U1 „Stephansplatz“, U3 „Sternschanze“

Gelaufen wird auf einem ca. 4,2 km langen Rundkurs mit Start und Ziel in der Karolinenstraße.
Die jeweiligen Startgruppen werden während des gesamten Laufes von mitlaufenden Helfern begleitet. Sollte ein Kind aufgeben müssen, wird es von einem der mitfahrenden Fahrzeuge bis ins Ziel zurückgebracht. Der Veranstalter stellt geschultes und erfahrenes Personal zur Begleitung der Kinder zur Verfügung.
Ausnahmen: Kinder mit Behinderungen können – sofern erforderlich – durch Lehrer oder Eltern begleitet werden.
Hier geht es zur Strecke.

Im Start-/ Zielbereich (Halle B6) stehen für alle Teilnehmer/-innen des Zehntels mobile Toiletten zur Verfügung.

In der Halle B6 der Hamburg Messe stehen zusätzlich fest installierte behindertengerechte Toiletten bereit.

Startberechtigt sind alle Schüler und Jugendlichen der Jahrgänge 2000 – 2011.
Um Informationen für Schüler, welche mit einem Rollstuhl am Zehntel teilnehmen möchten zu erhalten, senden Sie bitte eine E-mail mit dem Stichwort „Rolli“ an service@marathonhamburg.de.

Die Verstaltung findet auf dem B-Gelände der Messehallen statt:

Hamburg Messe- und Congress GmbH
Messeplatz 1,
20357 Hamburg

Die Wertung erfolgt nach Jahrgängen, die Einteilung in die Startblöcke erfolgt nach Klassenzugehörigkeit. Jede Altersklassengruppierung wird nach männlich und weiblich gewertet. Für Grundschulen und weiterführende Schulen erfolgt eine gemeinsame, altersklassenübergreifende Mannschaftswertung.

Die Zeitmessung erfolgt über einen Transponder, der in der Startnummer integriert ist. Es handelt sich um einen Einmalchip, der nicht zurückgegeben werden muss.